Garden Focaccia mit Schwarzkümmelöl

Garden Focaccia mit Schwarzkümmelöl

Rezept für Garden Focaccia mit Schwarzkümmelöl

Passend zum Frühling gibt es heute ein Brot, das mit unserem Schwarzkümmelöl aromatisiert wird und mit verschiedenem Gemüse individuell dekoriert wird. So passt es nicht nur vom optischen zum Frühling, sondern ist auch eine hervorragende Beilage beim Angrillen oder zu einem leckeren frischen Salat!

Zutaten für 1 Blech:

  • 400 g Weizenmehl
  • ½ Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 250 g warmes Wasser
  • 3 EL Schwarzkümmelöl

Zutaten für die Deko (Beispiele)

  • Cocktailtomaten
  • kleine Paprikaschoten (bunt)
  • Mohrrüben
  • Radieschen
  • rote Zwiebel oder Schalotte
  • Rosmarin
  • glatte Petersilie
  • Schnittlauch
  • Schwarzkümmel
  • Sesam
  • 1-2 EL Olivenöl

Zubereitung

Die Hefe wird in dem lauwarmen Wasser aufgelöst und der Zucker hinzugefügt. Das Mehl und das Salz wird vermischt und zusammen mit der Hefe-Wassermischung und dem Öl etwa 5 min zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig wird dann eine Stunde an einen warmen Ort gestellt, damit er aufgehen kann.

Danach wird ein Backblech mit Backpapier ausgelegt, der Teig kurz durchgeknetet und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausgerollt. Bevor der Teig belegt werden kann, wird er mit dem Olivenöl eingepinselt.
Das Gemüse wird gewaschen und anschließend individuell geschnitten, je nachdem welche Dekoration gewünscht ist. Natürlich kann das Focaccia einfach willkürlich mit den Wunschzutaten belegt werden. Da kann man in diesem Rezept ganz kreativ werden!
Nach dem Belegen kann das Brot nochmal 15 min ruhen, bevor es gebacken wird.
Die Focaccia wird bei 200 °C O/U für ca. 25 min gebacken. Danach muss es ein bisschen abkühlen bevor es genossen werden kann.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Wie gefällt dir mein Rezept für ...

Wir wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und sind schon sehr gespannt auf deine Meinung! Lass uns unbedingt in den Kommentaren wissen, wie es dir geschmeckt hat. Wir freuen uns, von dir zu lesen!

Jetzt teilen!

Lust auf mehr Rezepte?

Teile dieses Rezept

Das könnte dir auch schmecken:

Mürbeteigkuchen mit Vanillepudding, Kirschen und Zedernnusskernen
Mürbeteigkuchen mit Vanillepudding, Kirschen und Zedernnusskernen

Für den Mürbeteig werden die Zutaten für den Teig alle miteinander verknetet. Zum Teig wird ein bisschen Orangenschalenabrieb hinzugegeben. Sobald ein glatter Teig entstanden ist, wird er in einer Schüssel oder auf einen Teller flachgedrückt, abgedeckt und für 45 min im Kühlschrank gelagert.

Dazu passt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert